Mit Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass Youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in der Cookie-Policy von Google unter https://policies.google.com/technologies/types?hl=de.
 

Mein Herz klopft, denn es darf ins Netz!

Herzlich Willkommen!

Ich freue mich so sehr! All die Dinge, die mich schon so lange begleiten und bereichern, sie dürfen jetzt erzählt werden! Es geht mir hier um die uralten und von mir neu erlebten, neu erzählten Geschichten der Kreisläufe: die Kreisläufe des Himmels, der Astrologie und den Kreisläufen der Erde, der Jahreskreisfeste. Und auch dem was Dazwischen liegt, dem feinen Gewebe der unsichtbaren Welten, die wir mit unserer Schulweisheit (mit dem technischen Stand auf dem wir gerade stehen), nicht rational verstehen können. Sachen wie Manifestation und so. Da könnte ich mich jetzt hinstellen und sagen: ja aber das ist ja alles gar nicht bewiesen und das ist ja wirklich  so. ABER : Es hilft mir so sehr. Soll ich es streichen aus meinem Leben, weil es noch keine Technik gibt, die es beweisen kann?

Ich entscheide mich für das Unsichtbare, das nicht Verstehbare, das Mysterium.

Weil es mir so hilft. Weil ich daran glaube und immer wieder erfahren darf, was für eine wundervolle Begleitung und Unterstützung es sein kann.

Damit geht es jetzt also los.

Meine allererste Lektion hier schaue ich mir gleich mal vom Herbst ab: Loslassen. Der Herbst zeigt sich in seinem schönsten Kleid. So absurd bunt und leuchtend! So bewegt und prächtig! So wunderwunderschön! Und gleichzeitig, was ist es anderes als ein großes, kollektives Sterben? Ein großes kollektives Loslassen. Das Loslassen des Sommers, des Lichts, der Wärme, der Früchte, der Ernte, des Ballasts, alles Unwesentlichen, all dessen, was im Winter nicht gebraucht wird. Ich überschreite hier für mich eine große Schwelle, mich so sichtbar zu machen, mich so verletzlich und berührbar zu machen. Und doch ist es meine Essenz, meine Zauberkraft… Meine Begeisterung in Worte und Bilder zu fassen und sie zu teilen! (Mein Liebster wird heilfroh sein, wenn ich ihm nicht mehr die Ohren abkaue, mit allem was mich SO BEGEISTERT ^^). Und was dabei losgelassen werden will, ist mein Perfektionismus… Oh er kann mich so lähmen. Er hat mich so lange so gelähmt. Und jetzt lasse ich ihn los. Und ich lade ein die Selbstliebe und den Humor: Fehler zu machen und über mich selbst zu lachen. Mich nicht allzu ernst zu nehmen. Bitte nehmt mich nicht allzu ernst ^^. Ich hab SOO viel geredet und wollte SO viele wichtige Sachen perfekt sagen und das lasse ich jetzt gehen.

So. Hier bin ich. Himmel und Erde. Vertraue den Kreisläufen.

Ich glaube, dass ALLES verbunden ist. Dass ALLES seinen eigenen Rythmus hat. Und dass es am Ende IMMER um die Liebe geht. Im Bestfall, kann ich Euch das Gefühl vermitteln von: “AHA, ich bin also verbunden und gehalten. AHA, es geht auf und ab und das ist ok. Ich bin ok. Und AHA, es geht um Liebe, was bedeutet, dass wirklich ALLES in mir sein darf”. So einfach klingt das, so kitschig und es ist wirklich mein Herzenswunsch und -ziel. Und über all das zu reden, das macht mir richtig viel Spaß. Dabei ist mir wichtig:
  • Ich erhebe keinerlei Anspruch auf die Wahrheit und teile meine persönliche Meinung und subjektive Erfahrung. Neben Euch baue ich imaginäre Mülleimer auf, in denen alles landet, was Ihr nicht braucht. Bitte nehmt nur zu Euch, was sich gut anfühlt.
  • Ich liebe die Weiterentwicklung, Buntheit und Diversität. Dazu gehört für mich, dass wir alle wunderbar unterschiedliche Realitäten haben, diese spüren und liebevoll miteinander teilen können. Ich lade konstruktiven Austausch, gesunde Grenzen und tolerante Kommunikation ein.
  • Ich wünsche mir, dass wir Spaß haben.
Dankesehr. An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich bei Sebastian Mortimer und Jutta Geisenhofer bedanken, die mir geholfen haben diese Plattform, meine Webseite mit Logo und allem drum und dran zu gestalten. Vielleicht ein kleiner Schritt für eine euch, ein RIESENSCHRITT für mich. Dankesehr. Und ich danke meinen Wurzel- und Wahlfamilien, die mir so geduldig den Raum gehalten haben, ja irgendwie, für diese Geburt. Danke insbesondere an dich lieber Florian. So meine Lieben, dann kanns jetzt Losgehen! Ich freue mich auf uns.

Alles alles Liebe, von mir zu euch.


Hast du auch Lust auf Kreisläufe? Ich freue mich über jeden Menschen und verrate Dir gerne, wie wir das mit dem Vertrauen anstellen können, alleine jede*r für sich oder in der Gruppe. Mehr über meine Arbeit teile ich hier im Tagebuch und natürlich auch bei: Facebook Youtube Instagram Pinterest

Ich lade Dich herzlich ein zu teilen, zu kommentieren, zu abonnieren, zu pinnen was das Zeug hält oder buche ein persönliches Gespräch mit mir, um noch tiefer zu blicken.